Krafttraining optimieren durch wengier Hantelscheiben - Blog Beiträge - Sportliche Seite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Krafttraining optimieren durch wengier Hantelscheiben

Sportliche Seite
Herausgegeben von in Training ·
Wer kennt sie nicht, die „habe gemacht Feuer“ Typen, welche die möglichst grossen Kurzhanteln lässig vor und zurück schwingen als seien sie bei der „Chesslete“ oder beim Bankdrücken vor lauter Scheiben aufladen so müde
sind, dass es bei der eigentlichen Übung nur noch bis halb runter auf die Brust und wieder hoch reicht?!
 
Dabei verfolgen sie zwei Ziele, den Weibchen zu imponieren und die Muckis aufzublasen.
 
Was ihnen vermutlich noch niemand gesagt hat, ist dass das Gewicht  als solches nur sekundär wichtig ist beim Gewichttraining, genauso wie die Anzahl Wiederholungen.
 
Die Prioritäten liegen wo anders. Zumindest wenn dabei  die Aspekte Gesundheit, Nachhaltigkeit, Effizienz und Effektivität mitberücksichtigt werden soll.
  1. Zielmuskel definieren. Welcher Muskel soll trainiert werden?
  2. Zielmuskel ansteuern und spüren. Welcher Bewegungsablauf steuert den gewünschten Muskel am besten an?
  3. ROM (Range of Motion – Bewegungsumfang). Wie weit muss/kann ich gehen um die gesamte Muskellänge zu trainieren oder diesen gar zu verlängern?
  4. Spannungserhalt im Muskel. Wie weit darf ich gehen, so dass der Muskel ständig gespannt ist?  Wie lange muss der Spannungserhalt da sein um mein Trainingsziel zu erreichen?
  5. Trainingsmethode wählen. Was ist mein Trainingsziel, Kraft, Masse, Stabilität?
  6. Gewicht wählen. Wie viel Gewicht muss/kann ich nehmen um die Punkte 1 bis 5 zu erfüllen?
  7. Gewicht anpassen. Passt das Gewicht noch, kann ich es erhöhen oder muss ich es gar reduzieren?
 
Powert euch aus –Push your Power, unbedingt, auch das ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, aber tut es unter Berücksichtigung obiger Punkte!
By the way, auch im Bereich Krafttraining gibt es wunderbare Alternativen zum klassischen Eistenstemmen. Trainiert mit eurem Eigengewicht oder probiert die Vibraplatten aus ... Bei beidem ist Muskelkater garantiert (wenns richtig durchgeführt wird :-)
 
Mehr zum Krafttraining auch auf dieser Seite.




Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü